Sprechen Sie Wertschätzung?

Wenn es darum geht, Mitarbeiter zu motivieren, sind sich die meisten Ratgeber einig: Wertschätzung ist einer der Schlüssel zur Motivation. Doch leider sprechen wir nicht alle dieselbe Sprache der Wertschätzung. Viel eher herrscht hier babylonisches Sprachengewirr. Bei allen ehrbaren Absichten: Das gut gemeinte Verhalten kommt oft gar nicht gut an.

Wie zum Beispiel kommt Wertschätzung bei Ihnen am besten an? Hören Sie gern gutes Feedback und Komplimente, wissen Sie zu schätzen, wenn andere sich Zeit für Sie nehmen, sind Sie dankbar, wenn Ihnen Arbeit abgenommen wird, freuen Sie sich über kleine Aufmerksamkeiten oder brauchen Sie viel Nähe?

Gary Chapman und Paul White, Autoren des Buchs „Die 5 Sprachen der Mitarbeitermotivation“, beschreiben 5 Formen, Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen: Lob udn Anerkennung, Sich Zeit nehmen, Hilfsbereitschaft, Geschenke und Körperkontakt. Und sie haben einen Test entwickelt, mit dem man feststellen kann, welche Sprache die eigene ist….

Wenn Sie mehr als eine Minute haben  – und Englisch sprechen – finden Sie unter appreciationatwork.com jede Menge weiterer Informationen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.