Feedback und Veränderung

In seinem Büchlein „Wer bin ich? 777 indiskrete Fragen“ formuliert Rolf Dobelli die kühne Frage „ Angenommen, Ihre Vorgesetzten wüßten, was Sie über die Firma denken. Bestünde die Gefahr, daß man Sie deswegen entlassen würde? Falls nicht, warum sagen Sie es nicht laut? Oder glauben Sie, dass die Stabilität eines Unternehmens gerade auf dieser Verschwiegenheit beruht?“

Führungskräfte können dieses Gedankenspiel weiter treiben:

Angenommen, Sie wüssten, was Ihre Mitarbeiter über Sie denken. Bestünde die Gefahr, dass Sie ihnen kündigen müssten? Falls nicht: Warum sagen Ihre Mitarbeiter nicht, was sie denken?

Oder:

Angenommen, Ihre Mitarbeiter wüssten, was Sie über deren Arbeit denken. Bestünde die Gefahr, dass man Sie dafür hassen würde? Falls nicht: Warum sagen Sie es nicht laut? Falls doch: Wo liegt das größere Veränderungspotenzial? Bei Ihren Mitarbeitern oder in der Art und Weise Ihrer Kommunikation?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.