Ab in die Verlängerung

Was halten Sie von einer kleinen Verlängerung der Ferien? Auch wenn Ihre Urlaubstage bereits restlos verplant sind – mit ein paar Gesten können Sie Ihre Feriengefühle ein wenig verlängern.

Umgeben Sie sich mit neuen Gerüchen und Geschmäckern. Steigen Sie auf ein anderes Waschmittel um, statten Sie Ihren Kleiderschrank mit Lavendelsäckchen aus oder bestellen Sie ein Heukissen im Internet. Probieren Sie eine unbekannte Teesorte, snacken Sie Oliven und Salzmandeln statt Kartoffelchips. Was in den Ferien unsere Sinne stimuliert, verschafft dem Hirn auch im Alltag Mini-Pausen.

Wählen Sie täglich ein oder zwei Dinge aus, die Sie mit ungeteilter Aufmerksamkeit tun. Zähne putzen, Wäsche aufhängen, ein Akte fotokopieren. Urlaub ist entspannend, weil man nicht alles auf einmal tun muss. Sich zwei Minuten ausschließlich einer Sache zu widmen, wirkt ungeheuer beruhigend.

Verschaffen Sie sich Vorfreude – und kosten Sie sie aus. Allein der Gedanke an etwas Schönes, das in absehbarer Zeit anliegt, hat positive Auswirkungen auf unsere Stimmung. Es muss gar nichts Großes sein, es genügt die Aussicht auf den Sprung ins frisch bezogene Bett, die Freude auf die Radiosendung am Morgen oder das Treffen mit einem Freund. Suchen Sie diese schönen Momente und freuen Sie sich drauf.

Wenn Sie eine weitere Minuten haben, können Sie hier lesen, wie Sie bei aller Verlängerung der Feriengefühle den Wiedereinstieg in den Alltag meistern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.