Herbstgefühle

Das Bibbern, wenn man sich in der Temperatur verschätzt und die Jacke zuhause gelassen hat.

Die Gaudi, ganz viele Knallerbsen auf einmal zerspringen zu lassen.

Die Lust, in die Pilze zu sammeln gepaart mit der Sorge, doch einen giftigen erwischt zu haben.

Das Erschrecken beim lauten Knall der Kastanie auf dem Autodach.

Die Wehmut, dass es morgens beim Aufstehen wieder dunkel ist.

Die Erleichterung, bei schlechtem Wetter nun guten Gewissens den ganzen Sonntag mit der Kuscheldecke auf dem Sofa lümmeln zu können.

Die Wonne, die Füße in ein warmes Fußbad zu stecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.